RÜCKEN-ZENTRUM

  

 

                       logo-ruecken-internet

 

 

dr krajewski fpz1Dr. med. Martin Krajewski:

"Schon seit den 80-Jahren und dann verstärkt nach einem Bandscheibenvorfall 2001 plage ich mich mit rezidivierenden Rückenbeschwerden herum, die nur durch regelmäßiges Training, bei jedoch immer noch 3-4 jährlichen "Hexenschußepisoden" halbwegs zu ertragen waren.

Nach einer Informationsveranstaltung habe ich mir die entsprechende Verordnung für das Rückenzentrum über meinen Hausarzt besorgt, von der Krankenkasse genehmigen lassen und dann angefangen zu trainieren. Ich war anfänglich wirklich skeptisch, der Ablauf erschien mir zu statisch und wenig abwechslungsreich...

Nach bereits 6 Einheiten konnte ich eine deutliche Stabilisierung an mir selbst feststellen. Nach den 24 Aufbaueinheiten habe ich ein 1x wöchentliches Erhaltungsprogramm über 20 Einheiten angeschlossen, auch dieses von gelegentlichen Urlauben unterbrochen. Seit März, d.h. bereits kurz nach Beginn des Programms, bin ich völlig beschwerdefrei und ohne jeglichen Hexenschuß.

Einen derart langen beschwerdefreien Zeitraum kenne ich seit den 80-Jahren nicht mehr. Da ich, durch die Rückenschmerz-Therapeuten angeleitet, inzwischen auch eine große Vielfalt von Zwischenübungen kennengelernt habe, geht das Training ausreichend spannend vonstatten. Von der Wirksamkeit inzwischen vollständig überzeugt, fällt mir auch die Überwindung, regelmäßig zum Training zu gehen, immer leichter.

Ich werde das Erhaltungsprogramm so lange wie möglich beibehalten und wünsche der vitamin D. Rücken-Therapie, dass es die Verbreitung erfährt, die es offensichtlich verdient."

 

Training gegen Rückenschmerzen 

Das Training richtet sich an alle Menschen mit Rückenschmerzen. Ob starke, akute oder chronische Rückenschmerzen - der Weg zur Schmerzfreiheit beginnt immer mit einer ausführlichen Analyse durch einen qualifizierten Arzt.

Die Trainingsmethoden wurden sorgfältig von einem spezialisierten Expertenteam um Dr. Achim Denner mit mehr als 120 000 Patienten erfolgreich erprobt, überprüft und seit 1990 kontinuierlich weiterentwickelt.


 

FPZ-Schildkroete

"Nicht jeder hat
einen starken Rücken"

 

 

3 Erfolgs-Bausteine

Das vitamin D. Rückentraining gegen Rückenschmerzen gliedert sich in drei Maßnahmen, die systematisch aufeinander aufbauen:FPZ121027 091

  1. die Analyse der Rückenschmerzen (Dauer: 90 Minuten),

  2. das individuelle Aufbauprogramm gegen Rückenschmerzen (24 Therapieeinheiten à 60 Minuten), inklusive Abschlussanalyse (Dauer: 90 Minuten)

  3. das weiterführende Programm, ebenfalls auf den Patienten abgestimmt (regelmäßig eine Therapieeinheit pro 5–10 Tage, Dauer jeweils 60 Minuten)

 
Maßarbeit gegen Rückenschmerzen

FPZ121027 241Auf der Basis der Analyseergebnisse wird für jeden Patienten ein maßgeschneidertes individuelles Therapieprogramm gegen seine Rückenschmerzen entwickelt. Regelmäßige Folgeanalysen dokumentieren die Fortschritte und ermöglichen die kontinuierliche Optimierung der Therapie.
Alle Therapiemaßnahmen werden unter intensiver individueller Betreuung durchgeführt. Nur fachlich und gleichermaßen menschlich kompetente Trainingstherapeuten leiten das Training im vitamin D. an.
Dieses einzigartige Betreuungskonzept garantiert ein Maximum an Wirksamkeit gegen Ihre Rückenschmerzen bei einem Minimum an Zeitaufwand.


Spüren Sie die Wirksamkeit des vitamin D.Rückentrainings gegen Rückenschmerzen

Die Teilnehmer am Training gegen Rückenschmerzen profitieren gesundheitlich in vielfältigster Weise, unabhängig von Geschlecht und Alter. Diese Zahlen zur Wirksamkeit sind geprüft:

  • Die Kraft und Leistungsfähigkeit der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur erhöht sich in drei Monaten um durchschnittlich 30 bis 50 % (= 1 bis 2 % pro Therapieeinheit).

  • Die Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäule vergrößert sich in allen Bewegungsebenen um im Mittel 7 bis 8 Grad.

  • 91 % aller muskulären Dysbalancen und Asymmetrien lassen sich innerhalb von 6 Monaten vollständig beseitigen.

  • Die vorhandenen Nacken- und Rückenschmerzen verbessern sich bei 93,5 % aller Patienten, durchschnittlich jeder zweite Patient erlangt völlige Beschwerdefreiheit.

  • Die Lebensqualität steigert sich um im Mittel 22 %.

  • Die Anzahl der Arztbesuche wegen Rückenschmerzen, die Inanspruchnahme von Krankengymnastik sowie der Gebrauch von Medikamenten reduzieren sich jeweils um deutlich mehr als 50 %.

  • Dauerhaft weniger Rückenschmerzen

 

Das Training gegen Rückenschmerzen wirkt langfristig

FPZ121027 035Alle im Rahmen des Aufbauprogramms erzielten Verbesserungen können stabilisiert und dauerhaft erhalten werden. Regelmäßige Teilnahme am langfristig orientierten weiterführenden Programm hält und verbessert die Erfolge - Reduzierung der Rückenschmerzen und der begleitenden Beschwerden - weiterhin. 

Systematische Fortführung der Therapie garantiert dabei die Langfristigkeit des Therapieerfolges. Dabei kann die Häufigkeit im Verlauf auf durchschnittlich eine Therapieeinheit pro 5-10 Tage reduziert werden.

kontakt-buttonVereinbaren Sie bitte einen individuellen Beratungstermin, um zu prüfen, ob diese spezielle Rückentrainign auch Ihnen zu mehr Wohlbefinden und Lebensqualität verhelfen kann.